Was hat Führungskultur eigentlich mit Veränderungskompetenz zu tun?

Da stellt sich zunächst erstmal die Frage was ist eigentlich Führungskultur? Wirft man dazu einen Blick in die Literatur, Blogs und Foren, die sich mit diesem Thema beschäftigen, findet man unzählige Definitionsansätze. Im Wesentlichen haben Sie alle eins gemein: Kultur ist die Gesamtheit aller Werte, Ziele und Umgangsformen die der Gruppe als Orientierung dienen und von ihr akzeptiert und gelebt werden.

 

Menschen suchen in sozialen Gruppen also stets nach Orientierung... Dazu orientiert sich der Mensch gern an Personen, die in Bezug auf die Unternehmenswerte besonders erfolgreich sind. Das Unterbewusstsein gesteht das den hierarchisch höher angesiedelten Mitarbeiter*innen oftmals automatisch zu. "Sonst wären Sie doch nicht in der Position" und außerdem neigen Vorgesetzte leider dazu, ähnlich aufgestellten Mitarbeiter*innen eher Beförderungen oder Bevorteilungen zuzugestehen. Das alles sind Motivationen, sich am Verhalten der Führungskraft zu orientieren. Orientieren sich also alle Mitarbeiter*innen Bottom up, ist klar dass die Kultur Top Down geprägt wird.  

Nun sorgt das allein natürlich noch nicht für eine nach vorne gerichtete Strategie, in der Veränderungen ein willkommene Alltäglichkeit sind. Allerdings sollte sich jeder Vorstand/ CEO dieses Prinzip zu Eigen machen, um so Veränderungskompetenz durch die Ebenen zu kultivieren und die gemeinsamen Werte zu einer Art Unternehmens-DNA werden zu lassen.

 

Aber WIE? 

 

Als wichtigste Komponente der Veränderungskompetenz stellen Sie bitte Ihr Verhalten als ein wirklich Gewolltes und authentisch gelebtes dar. Dazu gibt es in der Kommunikation diverse Möglichkeiten, denen Sie sich in Hülle und Fülle auch bedienen dürfen. Hier ist weniger nicht mehr. ;-)

Die Komponenten Können sowie Sollen werden durch die Führungskulturbeispiele im unteren Schaubild schon angeschnitten und sind in jedem Falle durch eine ernst gemeinte Fehlerkultur (Dürfen) zu ergänzen. In die Tiefe möchten wir aufgrund der Vielfalt an Möglichkeiten gar nicht gehen. 

 

Wenn Sie dazu Interesse haben, kommen Sie einfach auf uns zu...

 

Also wie beantwortet sich die Frage unserer Überschrift denn nun? Führungskultur hat nicht zwangsläufig mit Veränderungskompetenz zu tun! Aber wenn Sie Veränderungskompetenz in Ihre Organisation implementieren möchten, dann geht das nicht ohne die entsprechende Führungskultur, die das vorlebt. Von oben nach unten.

 

Aber schauen Sie sich das alles doch einfach nochmal in diesem Video an!

Eines vielleicht noch... wir hören oft von Dritten, dass das TopManagement Veränderungskompetenz verordnet, aber sich selber aufgrund von bereits vorhandener Fähigkeiten ausschließt. Da beißt sich die Katze natürlich in den Schwanz. Aber wir denken, dass dieses Gerücht nur ein Gerücht ist;-).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0